Not seeing a Scroll to Top Button? Go to our FAQ page for more info.

Anleitung zum Lektionar - Lektoren Workshop

Lektoren-Workshop
Direkt zum Seiteninhalt

Anleitung zum Lektionar

    Als Lektionar (grch. = Lesebuch) bezeichnen wir das Buch mit den Biblischen Lesungen (Epistel, Evangelium, Predigtexte und Psalmen) für jeden Sonntag/Feiertag/Gedenktag im Kirchenjahr.
    Eine Perikope umfasst 6 Jahre. Deshalb erhalten die einzelnen Lesungen die Reihenfolge mit den römischen Ziffern I bis VI, wobei Römisch I das Evangelium und Römisch II - die Epistellesung beinhalten. Alle Bibeltexte (I-VI) werden innerhalb von 6 Jahren jeweils einmal als Predigtext verwendet.
    Zur Vereinfachung werden hier nur die Texte der Epistel und des Evangeliums in der Fassung der Luther-Bibel von 1984 angeboten.
    Zusätzlich finden Sie zu jedem Sonn- bzw. Feiertag den Wochen- bzw. Tagesspruch, das Leitbild des Sonntags, die liturgische Farbe und die Form der Liturgie.

    In der Navigationsleiste können Sie die Lesungen (Epistel und das Evangelium) für jeden Sonn-/Feier-/Gedenktag des Kirchenjahres aufrufen.
    Diese sind nach folgenden Kriterien geordnet:

    Wenn Sie das unter den Texten befindliche Druckersymbol  anklicken, öffnet sich der Druckerdialog und sie können den Seiteninhalt direkt ausdrucken oder Sie kopieren sich die Texte für Ihren Dienst aus der jeweiligen Seite heraus, drucken sie aus und tragen ihre persönlichen Gestaltungs- und Lesehilfen ein. Achten Sie dabei auf eine sinnvolle Gliederung des Textes.

    So gehen Sie vor, wenn Sie Texte heraus kopieren wollen:
    Markieren Sie den Text mit der Tastenkombination "Strg + A" und geben anschließend die Tastenkombination "Strg + C" ein. Damit befindet sich der gesamte Text in der Zwischenablage. Öffnen Sie nun Ihr Textprogramm (z.B. MS-Word) und wählen "Neues Dokument". Dort fügen sie den in der Zwischenablage befindlichen Text mit der Tastenkombination "Strg + V" ein. Stellen Sie anschließend eine große Schriftgröße (
    z.B. Arial 16pt) ein und machen Ihre Eintragungen nach den im Lektoren-Workshop vorgegebenen Regeln. Zum Schluss drucken Sie den Text aus, um ihn für Ihren Lektorendienst zu verwenden. Optional können Sie den Text mit einem eindeutigen Namen auch abspeichern, um ihn später wieder zur Verfügung zu haben.

    Ein vorbereiteter Beispieltext (3. Sonntag nach Trinitatis) mit Einteilung in Sinnzusammenhänge, Zäsuren, Sprechpausen und Betonungen dient Ihnen als Anregung! 

    Letzte Aktualisierung am 17.11.2018

    Homepage Counter kostenlos
    Zurück zum Seiteninhalt